Das Ende der PR? Marketing neu denken!

Unternehmenskommunikation = Marketing und mehr

Eine Studie von BathenJelden, die Interessenten in gedruckter Form für 40 Euro beim DMV bestellen oder kostenlos als PDF herunterladen können zeigt auf, dass 81 Prozent der befragten, rund 800 Teilnehmer es für (sehr) wahrscheinlich halten, dass das Marketing bis zum Jahr 2020 (noch) näher an den Vertrieb heranrückt. Damit wird deutlich wie z.B. Geschäftsmodelle überdacht werden müssen. In der Studie wird Rainer Hillebrand, stellvertretender Vorstandschef der Otto Group, so zitiert: „Die klassischen Strukturen einer Marketingabteilung sind überholt. In modernen Unternehmen stellt man diese strengen Strukturen nicht mehr fest. Zukünftig wird es wohl noch einen kleinen Marken- und Strategiebereich geben, der unter dem Vorstand aufgehängt ist, aber man braucht vielleicht keine eigene Marketingabteilung mehr.“

Diese Aussage wird von 79% der Mitarbeiter in Unternehmen unterstrichen, die davon ausgehen, dass Unternehmenskommunikation und Marketing zusammengelegt werden. Genau das belegt die aktuelle Studie „Marketingorganisation der Zukunft„, die der Deutsche Marketing Verband (DMV) und der Zukunftsforscher BathenJelden vorgelegt haben. Ein Grund: Arbeitsweisen und Zielgruppen würden sich immer weiter annähern.

Und es ist ja auch nicht verwunderlich, dass im digitalen Zeitalter auch PR-Verantwortliche und die Online-PR nicht nur das Image pflegen kann und muss. Vielmehr dringt auch hier die klare Messbarkeit der Ergebnisse durch. Wer mag schon Tausende oder gar Hunderttausende von Euros ausgeben ohne eine Wirkung zu sehen? Im Zeitalter der digitalen Gesellschaft ändern sich eben auch die Verfahren und Messkriterien bei der Online-PR.

Nur 23 Prozent der Befragten glauben, dass ihre Abteilung in der jetzigen Form gut für die Zukunft aufgestellt sei. Fast 50% vertritt die Meinung, Korrekturen könnten viel bewirken. Insgesamt gehen mehr als 90% der Unternehmensvertreter davon aus, dass Marketing im digitalen Wandel unternehmensintern an Bedeutung gewinne oder die Relevanz der Abteilung zumindest stabil bleibe.

Die Realität sieht aber oft ganz anders aus. Von den 30 DAX-Unternehmen haben nur 2 (BMV und VW) einen dedizierten Marketing- UND einen Marken-Vorstand. Aber leider fehlt meist ein „Digital Vorstand“ (oder Geschäftsführer), weiß Dwight Cribb. Die Zeiten der PR- und Marketingentscheidungen nach Instinkt oder ominösen Werten wie „Leser“ (welche?), „Druckauflage“ o.ä. sind vorbei. In der digitalen Welt wird alles gemessen und getrackt. Vom ersten Klick bis zum Kaufabschluss. Wer als PR- oder Marketingchef hier nicht die Regeln und Möglichkeiten kennt, ist vermutlich bald kein PR- oder Marketingmanager mehr.

Anzeige:

Wann wird es für PR- Marketingmanager gefährlich?

  • Ihr Vorstand oder Geschäftsführer geht auf mehr Digitalkonferenzen als Sie
  • Sie können Werte und Analysen z.B. Ihres Webauftritts nicht aufrufen, interpretieren und Maßnahmen ableiten
  • Falls Sie einen Webshop haben: Sie haben keine Log-IN Rechte und wissen auch gar nicht was Sie dort machen könnten (nicht müssen!)
  • Sie bekommen Finanzberichte als Letzter zu sehen und wissen auch nicht welcher Kanal wieviel beigetragen hat. Geschweige, dass Sie im laufenden Jahr operativ darin hätten eingreifen können

Oder Sie besitzen viel Mut und schaffen sich gleich selbst ab, wie es bei VITRA geschah. Viel mehr Eindrücke über modernes Marketing verschafft Ihnen unsere (einzige) Lieblingszeitschrift BRAND EINS in der Februar-Ausgabe 2015.


PR_Handlungsdruck

Quelle: Marketingorganisation der Zukunft von BathenJelden


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die o.g. Studie hat als Kern 40 Einzelinterviews, u.a. mit Unternehmenslenkern und Marketingleitern, sowie einer Online-Befragung mit über 800 Teilnehmern aus dem Bereich Marketing der unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen.


Bei der Auswahl eines SEO & Web Dienstleisters oder einer Online-Marketing Agentur achten Sie zumindest auf diese Auszeichnungen:

PartnerBadge-Horizontal
SEO 2015

Harald

Unsere Seite auf Google+

Harald ist ein Seriengründer in den Bereichen Software, Web, Mobile und Medien. Haralds Lieblingsaktivitäten drehen sich um 'disruptive Geschäftsmodelle'. In der Vergangenheit eher im Bereich "streaming media" und "Web-TV" derzeit mehr rund um "Data Driven Marketing". Seine Aktivitäten laufen seit November 2013 unter Oplayo.com. Harald ist Mit-Gesellschafter der Oplayo GmbH, Geschäftsführer der Gesellschaft und Referent der "PR im Web" - Präsenzseminare.

You may also like...

1 Response

  1. AlexJ sagt:

    Der Test ist etwa 2 Jahre alt, und siehe da: PR uns besonders Media Relations geht es gut, weil klassische Medien – die mit der verächtlichen „Druckauflage“ und heute eben noch den Visits – die Reichweiten-Helden sind, nach wie vor. Und die Vertrauenshelden, die auch dann Vertrauen schaffen, wo sie die Produkte eines Unternehmens positiv erwähnen (was bei Owned Media praktisch immer als Werbung ausgelegt wird und entspechend weniger Vertrauen genießt). Nichts gegen Owned Media, nichts gegen Paid-Booster, ob auf Social Media-Portalen oder per Content-Promotion o.ä.. Aber: Content zu entwickeln, der so gut ist, dass er unabhängige Journalisten überzeugt, ist und bleibt ein wichtiges Pfund in der Kommunikation. Und damit kann man seine Zielgruppen super ansprechen, nicht selten „Streuverluste“ in Streugewinne verwandeln. Media Relations kann Reichweite zu einem Preis, wie es keine Owned-Paid-Media-Kombi zustande bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Hol dir den PR im Web Newsletter & mach dein Online Marketing ganz einfach viel besser und erfolgreicher!

Es ist KOSTENLOS und bereits über 3.500 treue Leserinnen und Leser haben unseren exklusiven Newsletter abonniert.

Gratis erhälst du unser SEO E-Book als Dankeschön!

* Nur Firmen-E-Mails werden berücksichtigt (keine web.de, gmail.com, hotmail.com o.ä. E-Mail Adressen - Wir bitten um Ihr Verständnis.

Deine E-Mail Adresse
Ihre Firma
Ihr Vorname (Pflichtfeld)
Ihr Nachname (Pflichtfeld)
Wir garantieren: Deine E-Mail Adresse wird nie an Dritte weitergegeben und nur zum Versenden des Newsletters verwendet. Wir schicken dir keinen Spam und du kannst dich jederzeit abmelden!