Hashtags nun auch bei Facebook

Am vergangenen Mittwoch hat Facebook nun also auch Hashtags # eingeführt. Ganz im Stile von Twitter. Diese Hashtags sollen den mehr als 1 Milliarde Mitgliedern helfen, noch schneller relevante Informationen zu finden. Aber hat die Menschheit wirklich darauf gewartet? Aktuell ist eher eine Wellte des Spots zu lesen.

Facebook Produktmanager Greg Lindley meint dazu: „Bis heute gab es keinen einfacheren Weg eine bessere Übersicht zu erhalten, was die Leute wirklich interessiert und über was sie reden.“ Für wen jetzt? Facebook? Die User?

Ähnlich wie bei anderen Diensten wie Instagram, Twitter, Tumblr oder Pinterest, erlauben Hashtags auf Facebook einen Kontext zu einem Beitrag zu schaffen oder zeigen, dass sie Teil einer größeren Diskussion sind. Man kann also noch einfacher nach Schlagworten zu einem Thema suchen.

Eigentlich war es Twitter, die das Zeichen „#“ zum wichtigen Teil des Internet-Zeitalters machte. Meiner Meinung nach ist die Verwendung von Hashtags auf Twitter sehr sinnvoll. Gerade in Deutschland, wo man Twitter traditionell nicht für private Zwecke verwendet, sondern Unternehmen, die viele News produzieren den Dienst aktiv nutzen.

Auf Pinterest und Co verwende ich selbst Hashtags so gut wie nie. Deshalb bin ich sehr gespannt, ob das # Facebook wirklich besser macht. Wenn ich mir die aktuellen Hastags auf Facebook ansehe, wage ich das zu bezweifeln. Zumindest aktuell.

Wie funktioniert es: Facebook-Nutzer können ab sofort auf Basis von Hashtags suchen oder einfach auf ein bestehendes Hashtag klicken, um so eine Liste der Beiträge zu diesem Hashtag erhalten.

„Hashtags sind nur der erste Schritt, um den Menschen helfen, leichter zu entdecken, was andere zu einem bestimmten Thema zu sagen haben „, so Lindley weiter.

„Wir werden weitere Features in den kommenden Wochen und Monaten ausrollen.“

Dies ist übrigens nicht das erste Mal, dass das führende soziale Netzwerk von Twitter „geklaut“ hat.

Im vergangenen Monat begann Facebook mit der Authentifizierung der Seiten von berühmten Leuten und großen Brands, die ebenfalls stark an Twitter erinnert.

Facebook startete seine Verified Pages, um laut eigenen Aussagen „Menschen zu helfen, die verifizierte Berichte über Prominente und andere „It´s“ und Unternehmen auf Facebook suchen“.

Diese geprüfte Seiten erkennt man an einem kleinen blauen Kreis mit einem weißen Häkchen in der Mitte. Kennt man ja von Twitter 🙂

Hashtags bei Facebook

Eine weitere Prio 1 für Facebook: Immer mehr Nutzer verwenden Facebook von mobilen Endgeräten. Gerade für Menschen aus Entwicklungsländern stellt das Smartphone oft die einzige Möglichkeit dar, einen „Computer“ ihr Eigen zu nennen. Deshalb arbeitet Facebook daran, auch Menschen mit schlechten Internetverbindungen schnell Informationen zur Verfügung zu stellen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Hol dir den PR im Web Newsletter & mach dein Online Marketing ganz einfach viel besser und erfolgreicher!

Es ist KOSTENLOS und bereits über 3.500 treue Leserinnen und Leser haben unseren exklusiven Newsletter abonniert.

Gratis erhälst du unser SEO E-Book als Dankeschön!

Deine E-Mail Adresse
Wir garantieren: Deine E-Mail Adresse wird nie an Dritte weitergegeben und nur zum Versenden des Newsletters verwendet. Wir schicken dir keinen Spam und du kannst dich jederzeit abmelden!