SPAM von semalt.com und kambasoft.com

Neulich habe ich durch Zufall entdeckt, dass ich eine Menge Verweise von einer Seite namens Semalt erhalte.  Massenhaft Zugriffe von diesem Crawler verfälschen natürlich jede Statistik und nerven einfach. Aber den Semalt Crawler kann man stoppen.

Crawler von Semalt

Was ist der Semalt-Crawler und was will er erreichen

Der Absender des Semalt Crawlers, semalt.com, ist ein Unternehmen mit Sitz in der Ukraine. Geschäftsfeld dieses Unternehmens ist angeblich ein Tool, mit dem man SEO-Analyse von Webseiten betreiben und Website gegeneinander messen kann. Hört sich recht friedlich an, aber man kann davon ausgehen, dass hier auch durchaus andere Interessen im Vordergrund stehen.

Anzeige:

Unzählige Websiten sind aktuell von Semalt betroffen. Oft werden diese Seiten sogar täglich heimgesucht. Das hat zur Folge, dass die Crawler somit in den Statistiken der Seiten (Referrers / Verweise) sichtbar sind und so die Besucher dieser Statistiken auf ihr Produkt aufmerksam machen. Leider verfälschen sie wie bereits erwähnt die Seitenstatistiken teilweise massiv.

Diese Vorgehensweise von semalt.com kann euphemistisch betrachtet auch als Guerilla-Marketing angesehen werden. Im Endeffekt sind Semalt Crawler nichts anderes als nervige Spam.

Wie dem auch sei, scheint die Marketing-Strategie zu funktionieren, da mehr und mehr User tatsächlich an den Dienstleistungen interessiert zu sein scheinen. Zumindest wenn man den Twitter-Meldungen Glauben schenken darf.

Dies geschieht natürlich gegen Entgelt. Semalt.com scheint seit Dezember 2013 aktiv zu sein und nimmt auch seit April bei vielen meiner Kunden immer mehr Einfluss auf deren Webseiten.

Ähnliche Muster sind auch bei kambasoft.com zu finden. Sucht man nach Kambasoft.com kommt man auf eine leere Seite. Sehr suspekt.

Problematik der Besuche von semalt.com

Durch das Auftreten des Semalt-Crawlers wird die Webseiten-Statistik manipuliert. Das allerdings ist nicht gefährlich, sondern nur ärgerlich. Der durch den Crawler aufkommende Traffic, der nur ab und an mal vorkommt, stellt für den Server kein Problem dar.

Gerade in den letzten Wochen häufen sich die Meldungen über die ärgerlichen Verfälschungen durch semalt.com.

Semalt Ärger bei Twitter

Was kann man tun?

Option 1

Man kann mit .htaccess Dateien die Besuche von ungeliebten Domains sperren, wenn die Datei dann auf einem Apache-Server hinterlegt wird.

Ein aktuelles .htaccess Skript stammt von einem britischen SEO-Spezialisten. Dieses Skript gewährleistet, dass der Semalt-Crawler von semalt.com  keine Chance hat, die Webseite zu besuchen. Allerdings ist es ratsam, dieses Skript regelmäßig zu aktualisieren, da davon ausgegangen werden muss, dass Semalt immer mehr Domains betreiben wird und somit durch die Hintertür wieder Zugriff bekommt.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 13.09.54

Statt der Installation des .htaccess Skripts kann man alternativ auch den von semalt.com stammenden Traffic einfach wieder zurückschicken.

Option 2

Nabble, eine niederländische Webagentur, hat über GitHub ein PHP-Skript zur Verfügung gestellt, dass ebenfalls in der Lage ist, einen Besuch der semalt Crawler und anderer unliebsamer Besucher zu unterbinden.

Option 3

Auch Google hat mittlerweile herausgefunden, dass sogenannte Bots im Internet Manipulationen an Webseiten vornehmen. Aus diesem Grund hat Google via Google Analytics die Möglichkeit geschaffen, diese Crawler herauszufiltern.

Option 4

Wenn man weder das PHP-Skript noch die .htaccess Datei nutzen kann, so hat man die Möglichkeit, Google Analytics mit JavaScript zu kombinieren und diesen Code anzupassen. Dieses neue Skript lässt sich unter http://skysteve.com/dev/2014/05/10/ignoring_semalt.html generieren.

Absolutes No-Go

Semalt.com behauptet zwar, dass eine URL von einem Semalt-Crawler entfernen kann, allerdings sollte man dieses Angebot bzw. diese Behauptung mit Vorsicht genießen. Denn selbst wenn diese Aussage zutreffend ist, kann nicht eindeutig geklärt werden, ob man dieser Firma auch trauen kann, oder?

Bildquelle: © igor – Fotolia.com

Bei der Auswahl eines SEO & Web Dienstleisters oder einer Online-Marketing Agentur oder Online-PR-Services, achten Sie zumindest auf diese Auszeichnungen:

PartnerBadge-Horizontal
SEO 2015

You may also like...

8 Responses

  1. Sabrina sagt:

    Hi,

    mit Semalt hatte ich vor kurzem auch noch zu tun. Einfach nur lästig. Wenn der einmal Fahrt aufgenommen hat, wirds immer mehr – zumindest hatte ich das Gefühl 😉

    Ich hab den deshalb auf meinen Seiten auch per htaccess ausgeschlossen, allerdings nur den und nicht die ganze Liste (so wie bei dir).

    Bei mir siehts so aus:
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} semalt [NC]
    RewriteRule ^ – [F]

  2. Piet sagt:

    Habe das Angebot „Remove a site from our seed list“ bei Semalt vor knapp 2 Monaten ausprobiert. Seitdem ist kein Crawler von denen mehr bei mir aufgetaucht.

  3. Sabine sagt:

    Ich habe täglich zig Semalt Besuche aus der ganzen Welt. Brasilien, Saudi Arabien, Portugal usw. Ich habe Google Analytics installiert, aber wie genau muss man vorgehen um Semalt herauszufiltern? Eine Anleitung wäre toll. Gruss

  4. Hi Marc

    Danke für den Beitrag.

    Leider haben auch wir immer wieder lästige Verfälschungen in den Statistiken. Ich hab das mit dem Filter von GA ausprobiert – danke für den Tipp 🙂

    Gruss
    Thomas

  5. Nataliya sagt:

    As a representative of Semalt I’d like to clarify why our service has negative response.

    Daily our technical robots visit many websites. These robots harvest statistical data for our service and don’t cause any harm to the users’ web resources. Semalt crawler bots have 100% bounce rate and don’t click on advertising banners (cpc, cpa, cpm systems) or extend links. All the visits are automatic and random.

    If you want to exclude your site from Semalt database, please follow this link: http://semalt.com/project_crawler.php
    Please, make sure you have specified the subdomains of your sites as well. http:// is required.

    We thank to all users who show understanding.

  6. Mitleser sagt:

    Mögliche Direktiven via .htaccess …

    # Blocks visitors referred from:
    # 1. semalt.com, *.semalt.com
    # 2. 7makemoneyonline.com, *.7makemoneyonline.com (semalt)
    RewriteEngine on
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} (www\.)?semalt\.com [NC,OR]
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*semalt\.com/ [NC,OR]
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} (www\.)?7makemoneyonline\.com [NC,OR]
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*7makemoneyonline\.com/ [NC]
    RewriteRule ^(.*)$ – [F]

  1. 29. August 2014

    […] Webmaster, die ein Blick auf die Verweise zur eigenen Webseite in Google Analytics werfen, werden wahrscheinlich gleiches festgestellt haben: Massenhafte Zugriffe von Crawlern, die die Webseiten-Statistik verfälschen. Marc-Michael Schoberer hat in dieser Woche Handlungsmöglichkeiten vorgestellt, die den Ärger mit der verfälschten Webseiten-Statistik aus dem Weg räumen können. Hierzu bietet die .htaccess Datei, die beispielsweise mit einem entsprechenden Skript Besuche vom allseitsbekannten semalt-Crawler ausschließen kann, Abhilfe. Welche Optionen es außerdem gibt und welche Ziele dieser Crawler verfolgt, zeigt: “SPAM von semalt.com und kambasoft.com“. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Hol dir den PR im Web Newsletter & mach dein Online Marketing ganz einfach viel besser und erfolgreicher!

Es ist KOSTENLOS und bereits über 3.500 treue Leserinnen und Leser haben unseren exklusiven Newsletter abonniert.

Gratis erhälst du unser SEO E-Book als Dankeschön!

* Nur Firmen-E-Mails werden berücksichtigt (keine web.de, gmail.com, hotmail.com o.ä. E-Mail Adressen - Wir bitten um Ihr Verständnis.

Deine E-Mail Adresse
Ihre Firma
Ihr Vorname (Pflichtfeld)
Ihr Nachname (Pflichtfeld)
Wir garantieren: Deine E-Mail Adresse wird nie an Dritte weitergegeben und nur zum Versenden des Newsletters verwendet. Wir schicken dir keinen Spam und du kannst dich jederzeit abmelden!