Website-Relaunch – aber bitte perfekt!

Ihr Website Relaunch

Sie haben sich dazu entschlossen Ihre Website technisch, optisch und aus Sicht der Benutzerfreundlichkeit auf den Stand der Gegenwart zu bringen. Dann könnten Sie jetzt ja loslegen, oder?

Relaunch – muss das sein?

Viele Websites genügen in der Tat nicht mehr den Ansprüchen der User an eine solche. Sei es das Design, die Inhalte oder die Notwendigkeit auch mobil handhabbar zu sein. Doch Stopp. Muss das sein?

Lassen Sie einen unabhängigen, fachkundigen Berater (weder Sie selbst sind der wirklich unvoreingenommene Betrachter, noch die Webagentur, die einen Auftrag wittert und in den seltensten Fällen „der gute Freund aus der Nachbarschaft“) Ihre heutige Website analysieren! Falls Sie glauben: Das ist eh rausgeschmissenes Geld, denn ich weiß ja, dass ich eine neue Website möchte – Nein, ist es nicht! Diese Analyse wird alle Schwachstellen aufdecken, die es beim Relaunch und der Erstellung der neuen Website zu vermeiden gilt. Außerdem ist diese Analyse das Fundament und die Ausgangsbasis, die Sie in das Pflichtenheft für die Website mit einfließen lassen sollten müssen.

Vor dem Relaunch für das Pflichtenheft o.ä. festzuhalten

Wer nicht genau weiß, wo er heute steht, kann nur schlecht festlegen, wohin er möchte. Sie sollten deshalb Folgendes festhalten oder aufzeichnen lassen (mögliche Tools dazu in den runden Klammern):

  • Ist meine heutige Website bereits in den Google Webmaster Tools angemeldet? Habe ich darauf uneingeschränkten Zugriff?
  • Wurde eine Sitemap eingereicht? (Google Webmaster Tools)
  • Besitzt meine Website bereits heute einen Google Analytics Code? Ist dieser richtig implementiert? Der unique Code muss wg. späterer Vergleichbarkeit in der Regel beibehalten werden!
  • Wie kommen die Besucher heute auf meine Website? (z.B. Google Analytics)
  • Über welche Suchanfragen passiert dies? (insbes. die Google Webmaster Tools auswerten – Achtung: Die zeitliche Historie ist begrenzt!)
  • Welches sind die interessanten Keywords, mit denen ich heute schon gefunden werde? (ein kostenpflichtiges Tool wie z.B. Sistrix hilft dabei enorm)
  • Welche Links zu meiner Website besitze ich? (z.B. Google Webmaster Tools, Sistrix und viele mehr)
  • Welche Links bringen mir Besucher? (z.B. Google Analytics und Sistrix)
  • Was sind die am häufigsten besuchten Seiten oder Kategorien meiner Website? (z.B. Google Analytics)
  • Wie ist die allgemeine Verweildauer auf meiner Webpräsenz? (z.B. Google Analytics)
  • Welche Seiten weichen davon stark nach oben oder unten ab? (z.B. Google Analytics)
  • Generell: Wieviele „neue Besucher“ vs. „Bekannte“ gelangen auf meine Website (z.B. Google Analytics))
  • Soll oder kann die URL-Struktur beibehalten werden? Oft ist dies bei alten Systemen in Bezug auf SEO nicht ratsam.
  • Falls Sie selbst Werbung per Links für diese Website oder einzelne Seiten schalten oder schalten lassen – welche sind dies (z.B. per Online-PR oder Anzeigen)?
  • Hat meine Website ein mobiles Pendant, also z.B. m.meinesite.de?
  • Ist meine Seite bereits heute adaptive oder responsive?
  • Wie ist die technische Infrastruktur meiner Website (ggf. auch mit BuiltWith abfragen)?
  • Wer ist der Hoster? Soll es dieser bleiben? Auch diese Serverkonfiguration?
  • Wie performant ist meine Website heute?
  • Was ist das (ggf. nicht bekannte) Content Management System (CMS)? Soll es das Gleiche bleiben? Welche Vor- / Nachteile gibt es?
  • Falls Ihr CMS nicht „Open Source wie Typo3 oder WordPress u.v.m. ist – warum wollen Sie sich an ein proprietäres CMS binden?
  • Werden besondere Plug-Ins oder Extensions genutzt?
  • Haben Sie auf der Website einen Shop, ein Buchungssystem oder planen dieses? Wenn ja, gibt es eine Vorauswahl für ein solches?
  • Gibt es auf Ihrer Website bereits einen Blog oder einen ähnlichen Bereich für „News“? Wie soll dieser neu umgesetzt werden?
  • Gibt es Videos auf der Website? Sind diese Videos auch auf YouTube und könnten eingebettet werden?
  • Gibt es spezifische E-Mails auf der Website (z.B. bei Formularen)?
  • Je nach Einzelfall sicher noch 10 weitere Punkte …

Briefing für Relaunch

Alle o.g. und weitere, auch SEO Punkte, müssen beim Briefing der Webagentur mit übergeben werden. Sie meinen: Das wissen die doch eh schon? NEIN, die meisten wissen es nicht oder wollen es nicht wissen – und dafür gibt es Gründe. Nicht immer reine Unwissenheit oder Ignoranz, nein durchaus auch tendenzielle Absicht. Wir berichteten. Aber selbst wenn Ihre Webagentur „Suchmaschinenoptimierung“ u.v.m. auf Ihrer Website stehen hat, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Agentur dies auch bei einem Website-Relaunch berücksichtigt! Sie sind der Auftraggeber. Sie sollten müssen sich schlau machen oder einen auf Relaunches spezialisierten Berater hinzuziehen!
Das Design, die Bildsprache, die Usability – das sind alles Dinge, die eine Webagentur können sollte. Auch hier muss es aber ein Zusammenspiel zwischen „Design / Usability“ und „SEO – Technik“ geben!

Der Relaunch – ein Prozess

Wer schon einmal ein Haus gebaut hat, der weiß, dass dies oft ein schmerzvoller Prozess sein kann. Die Erstellung und Fertigstellung einer neuen Website ähnelt diesem Vorgang oftmals sehr stark. Glücklich kann sich schätzen, wer hierzu einen „Aufseher“ hinzuzieht.

Website-Relaunch Beobachtung

Beim Relaunch gilt es die unter „Vor dem Relaunch für das Pflichtenheft o.ä. festzuhalten“ genannten Punkte zu überwachen und mindestens folgende Zusatzmaßnahmen sicherzustellen:

  • Gibt es für jede Seite der Website einen passenden Title?
  • Gibt es für jede Seite eine passende Description (Beschreibung)?
  • Gibt es für jede Seite nur einen H1 tag – und gibt es den auch wirklich?
  • Gibt es, je nach Seite, weitere H-tags wie H2, H3 etc.?
  • Passen Title / Description/ Überschrift für den User und Google sinnvoll zusammen?
  • Wurde jede Seite mit dem canonical tag versehen?
  • Ist der Content Ihrer Website über möglichst viele Seiten wirklich unique?
  • Wieviel Duplicate Content auf der Website ist Google noch zumutbar?
  • Wurde sichergestellt, dass alle Seite auf Indexierung stehen, bzw. einzelne Übersichten ganz bewusst auf noindex gesetzt wurden?
  • Sind alle Links funktionsfähig?
  • Sind die ausgehenden Links immer DOFOLLOW oder NOFOLLOW oder ein gesunder Mix daraus?
  • Hier gibt es auch mind. 10 weitere Punkte zu beachten. Ein Teil davon steht in unserem SEO Webcheck hier.

Nach dem Relaunch – gibt es keine Atempause

Es ist unwahrscheinlich, dass man wirklich alle Stolpersteine vor dem Relaunch zu 100% berücksichtigen kann. Für die Zeit nach dem Relaunch gilt es folgende Aspekte zu beobachten und sofort zu agieren:

  • Wer hat genügend Zeit für die Korrektur von auftretenden Fehlern eingeplant?
  • Wer überprüft täglich 404 und weitere Crawling-Fehler über die Google Webmaster Tools und fixed diese?
  • Wer sorgt permanent für neuen Content?

Hinweis am 26. Februar 2015:

Google begann ab 21. April 2015 den Index & das Ranking bzgl. mobiler Websites zu verändern. Bitte genau lesen. Das hat erheblichen Einfluß auf Websites, die „nicht mobilfähig“ (responsive) sind oder ein mobiles Pendant haben. Testen Sie ob Ihre WebSite „mobile friendly“ ist! ODER Blauen Brief bekommen?

Erschöpft?

Wenn Sie beim Relaunch auch gleich noch einen Domainumzug planen dann ist dieser Artikel ggf. auch interessant. Und auch dieser Beitrag von uns passt dazu.

Sie haben Fragen oder wünschen eine Hilfestellung? Bitte hier klicken.

Anzeige:
Bei der Auswahl eines SEO / SEA & Web Dienstleisters oder einer Online-Marketing Agentur sollten Sie zumindest auf diese Auszeichnungen achten:

PartnerBadge-Horizontal
SEO 2015

 

Harald

Unsere Seite auf Google+

Harald ist ein Seriengründer in den Bereichen Software, Web, Mobile und Medien. Haralds Lieblingsaktivitäten drehen sich um 'disruptive Geschäftsmodelle'. In der Vergangenheit eher im Bereich "streaming media" und "Web-TV" derzeit mehr rund um "SEO", "PR" & "Publishing". Seine Aktivitäten laufen seit 1992 unter "MediaWireless.eu" und seit November 2013 primär unter Oplayo.com. Harald ist Mit-Gesellschafter der Oplayo GmbH, Geschäftsführer der Gesellschaft und Referent der "PR im Web" - Präsenzseminare.

You may also like...

3 Responses

  1. Phillip sagt:

    Danke für die Zfs, ich kann nur sagen das kann man sich gar nicht oft genug runterbeten 🙂

    Eine grosse Herrausforderung besteht meiner Meinung nach darin den Kunden rechtzeitig ins Boot zu holen, den Prozess verständlich zu machen und Ihn nicht nur vor vollendete Resultate zu stellen.

    Ich gehe z.B. beim Pflichtenheft so vor, daß ich erst die Gliederung schreibe und diese mit dem Kunden abstimme. Danach dann die Inhalte hinterlege und die wieder abstimme und danach das ganze freigeben lasse.

    Das mach ich onbline mit DBook.org, weil es nicht Google, alles an einem Ort ist, es hier in Deutschland beheimatet und verschlüsselt ist. Auch kann der Kunde hier als Viewer nur kommentieren (Viewer) aber glücklicher Weise nicht mitschreiben: https://www.dbook.org/

  1. 19. März 2015

    […] lesen. Das wird vermutlich erheblichen Einfluß auf Websites haben, die “mobilfähig” (responsive) sind oder ein mobiles Pendant haben. Testen Sie ob Ihre WebSite “mobile friendly” […]

  2. 18. April 2015

    […] SEO sollte man unbedingt bereits in der Planungsphase auch bei Relaunches berücksichtigen. Schon während die Ideen zum Webdesign Gestalt annehmen. Natürlich kann man SEO-Prozesse auch im Nachhinein implementieren, dies ist aber mit einem wesentlich höheren Aufwand und somit höheren Kosten verbunden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pin It on Pinterest

Hol dir den PR im Web Newsletter & mach dein Online Marketing ganz einfach viel besser und erfolgreicher!

Es ist KOSTENLOS und bereits über 3.500 treue Leserinnen und Leser haben unseren exklusiven Newsletter abonniert.

Gratis erhälst du unser SEO E-Book als Dankeschön!

Deine E-Mail Adresse
Wir garantieren: Deine E-Mail Adresse wird nie an Dritte weitergegeben und nur zum Versenden des Newsletters verwendet. Wir schicken dir keinen Spam und du kannst dich jederzeit abmelden!